Triathlon Spiez

   

Da zur gleichen Zeit der Regio Cup Schöftland stattfand, reisten am Samstagmorgen nur acht Teammitglieder in das schöne Berner Oberland nach Spiez.

Die drei Senior/innen Cornelia Fischer, Jolanda Deflorin und Ueli Aeschlimann gingen als Erste an den Start. Durch den starken Gewitterregen waren die Strassenverhältnisse nicht ganz einfach. Alle Drei bestätigen ihre gute Form. Cornelia Fischer konnte sogar auf das Podest steigen und den Preis für den 3. Rang entgegen nehmen. Jolanda Deflorin klassierte sich in der gleichen Kategorie auf dem undankbaren 4. Rang. Ueli zeigte ein beherztes Rennen und erreichte ebenfalls einen guten vierten Rang.

Fast zur gleichen Zeit startete Jan Thalmann in der Kategorie Sprint Herren AK 18-34. Sämtliche Topathleten, die auch den Overall-Sieg unter sich ausmachten, starteten in dieser Kategorie. Nach der schnellsten Schwimmzeit musste Jan bei einem Gewitterregen auf die Radstrecke. Dort büsste er auf seine stärksten Gegner, die ohne Regen starteten, rund eine Minute ein. Beim anschliessenden Laufen, konnte er die verlorene Zeit leider nicht aufholen und erreichte trotzdem den tollen dritten Rang.

Jetzt war die Youth League an der Reihe, um die Strecke mit 400m Schwimmen, 12.5km Velo und 2.5km laufen zu bewältigen. Ein sehr grosses und starkes Feld mit 32 männlichen und 20 weiblichen Athleten waren gemeldet. Im Takt von 15 Sekunden starteten zuerst die männlichen Teilnehmer. Gegenüber den vorher startenden „Hobby-Athleten“ ging die Post ab. Es wurde schon im Wasser um jeden Platz gekämpft. Tobias kam als 18. und Emanuel als 9. Aus dem Wasser. Mit der angewendeten No-Drafting Regel konnte praktisch nicht überholt werden. Umso erstaunlicher war es, dass Tobi drei Plätze gutmachen konnte. Nach dem Laufen beendete er das Rennen als Vierzehnter. Emanuel kam als Achter in die Wechselzone und startete seinen Turbo. Mit der dritten Laufzeit konnte er sich auf den fünften Rang vorkämpfen. Eva und Patrizia kamen nach einer super Schwimmleistung als vierte bzw. fünfte aus dem Wasser. Patrizia bekundete auf der Velostrecke etwas Mühe und erreichte die Wechselzone als Vierzehnte. Auf der Laufstrecke gab sie noch einmal Vollgas und erreichte schlussendlich den dreizehnten Platz. Eva zeigte, dass auch auf der Velostrecke mit ihr zu rechnen ist und ging als Vierte auf die Laufstrecke. Leider musste sie noch einen Rang an eine stärkere Läuferin abgeben und erreichte als 5. wiederum einen Topplatz. Herzliche Gratulation diesen tollen Leistungen aller startenden  „Wöuchlis“!

Sämtliche Rennen am Nachmittag mussten wegen Sturm und Gewitter abgesagt werden.

 

{gallery}Anlaesse_2015/Triathlon_Spiez_2016/Gallery{/gallery}

Nächste Anlässe

Intervallduathlon Zofingen
27 Mai 2018 00:00h
Triathlon Frauenfeld
27 Mai 2018 00:00h
Bergrennen Hägendorf - Allerheiligen
29 Mai 2018 19:00h

   

 
webdesign by adiheutschi.ch
facebook_page_plugin