X-Terra Switzerland 2017

   

Zum fünften Mal reisten Ladina und Stefan am Freitagabend ins Vallée de Joux. Nach dem Abholen der Startnummer wurde erstmal die Bikestrecke erkundet. Ladina war begeistert über die trockene, schnelle, wurzelige Strecke mit kurzen intensiven Anstiegen.

 

Am Samstagmorgen reiste vom Triteam auch noch Jana mit ihrem Vater an. Für Beide war es der erste Xterra ihrer sportlichen Karriere.

Um 14.00 Uhr, genau als die Sonne sich blicken liess, folgte der Start der Promänner, zwei Minuten später der Start der Profrauen und vier Minuten später die Agegroup mit Neopren. Ladina fand Unterschlupf  in der Gruppe mit Carina Wasle und Morgane Riou. Jana konnte sich an die schnellsten Männer hängen und von ihrem Wasserschatten profitieren.

Auf dem Bike lief es Ladina nicht wie gewünscht. Die Beine waren energielos und somit konnte sie nicht wie gewünscht, Plätze gutmachen, sondern verlor 3 Plätze. Auf dem 10ten Platz wechselte sie auf die Laufstrecke. Die zweite Schweizerin, die bei den Profrauen an den Start ging, war ungefähr 1min hinter ihr. Ladina versuchte ein schnelles Tempo anzulaufen, dass sie durchlaufen konnte. Den Hügel konnte sie dank intensiven Intervalltrainings in den Willisauer Wäldern problemlos bewältigen. Auf der zweiten Runde versuchte sie das Tempo hoch zu halten. Wieder am Hügel tauchte Angela hinter ihr auf. Ladina setzte auch nochmals zu und lief Anschlag den Uphill rauf. Oben angekommen hat sie direkt umgesetzt und  Tempo gemacht. Es gab keine Erholung. Auch beim Bergabrennen nicht. Unten waren es noch 1.5km flach bis ins Ziel. Nun noch tempobolzen, wie am Bipperlauf. Kurz vor dem Ziel konnte Ladina noch die auf Platz 10 laufende Proathletin überholen. Überglücklich lief Ladina als Overall 10te und als Schweizermeisterin Elite ins Ziel.

Jana war mit ihrem Wettkampf sehr zufrieden. Es war hart und sie musste kämpfen, aber auch sie wurde für ihren Einsatz belohnt. Als Zweite in der Kategorie W18 bis 24 durfte sie auf das Xterrapodest steigen. In der SM-Wertung wurde sie mit der Bronzemedaille belohnt.

Ihr Fazit nach dem Rennen war: „Triathlon auf der Strasse macht mehr Spass!!“ So sind die Geschmäcker verschieden.

Nächste Anlässe

Bahntraining
27 Nov 2018 19:30h
Bahntraining
15 Jan 2019 19:30h
Bahntraining
29 Jan 2019 19:30h
 
webdesign by adiheutschi.ch
facebook_page_plugin