Kantonale Crossmeisterschaft in Welschenrohr 2018

welschenrohr1   welschenrohr2

Letztes Jahr lag 10cm Schnee auf der Wettkampfstrecke, dieses Jahr mussten die Athleten durch 5cm tiefen Matsch laufen.

Noelia Iseli, die als jüngste Triteamathletin an den Start ging, bewältigte die 400m trotz Husten problemlos und erhielt grossen Applaus von den Zuschauern.
Kaleb Mächler, Andrin Iseli, Sarina Iseli, Mia Ruf, Corinne Rennollet und Nina Bünder, die alle eine grosse Runde von einem Kilometer laufen mussten, zeigten super Einsatz auf einer Strecke, die alles abverlangte. Kelab wurde als Kantonalmeister der U12 und Andrin als Vizekantonalmeister U10 gefeiert. Sarina belegte den vierten Schlussrang U12. Mia lief als Vierte über die Ziellinie, Nina als Sechste und Corinne als Achte in der Kategorie U10.
Menno Ruf und David Zeltner, die bei den U14 am Start waren und über zwei Kilometer laufen mussten, liefen ein sehr gutes Rennen und kämpften an den Gegnern dranzubleiben. Menno wurde in der Kantonalwertung Dritter und in der Kategorie Sechster. David lief als Neunter durch das Ziel und in der Kantonalwertung belegte er den fünften Schlussrang.
Über drei Kilometer starteten Kesia Mächler und Amelie Baumgartner (U16 Mädchen), Lukas Berger (U16 Knaben) und Ladina Buss (Kurzcross). Ladina und Lukas konnten die ersten zwei Runden gemeinsam absolvieren. Lukas hatte noch mehr Kraftreserven und somit konnte er in der dritten Runde noch zulegen und die vor Ladina laufende Frau überholen. Kesia lief ein konstantes Rennen und zeigte, dass sie in Form ist. Sie wurde Zweite in der Kategorie und durfte sich zusätzlich als Kantonalmeisterin feiern. Amelie, die ihr Debüt an einem Crosslauf gab, wurde hinter Kesia Vizekantonalmeisterin und Achte in der Kategorie. Lukas lief als Dritter seiner Kategorie ins Ziel und wurde Kantonalmeister, sowie Ladina, die zweite Overall wurde und die Goldmedaille der Kantonalmeisterschaften erhielt.
Über 5km war Mäni Bobst und Patrick Mächler am Start. Bei ihrem Start fing es wieder so richtig an zu regnen und die Strecke wurde weicher und weicher. Mäni und Patrick wurden souveräne Kantonalsieger und belegten in ihren Kategorien Platz Drei.
Reto Bobst, der über 8 Runden startete, lief als Fünfter seiner Kategorie durch das Ziel und wurde sensationeller Kantonalmeister.
Dank der grossen Teambeteiligung und den guten Platzierungen an den zwei Crossläufen in Selzach und Welschenrohr, konnte das Triteam die kantonale Teamwertung vor dem TV Welschenrohr und dem TV Olten gewinnen. Riesiges BRAVO!!!

Rangliste

Name
Kategorie
Distanz
Zeit
Ges. Rang
Kt. Rang
Iseli Noelia U 8 W 0.4 2.20.6 2 2
Ruf Mia U 10 W 1.0 5.30.2 4 4
Bünder Nina U 10 W 1.0 6.04.5 6 6
Rennollet Corinne U 10 W 1.0 6.31.7 8 8
Iseli Andrin U 10 M 1.0 4.53.6 2 2
Iseli Sarina U 12 W 1.0 5.18.0 4 4
Mächler Kaleb U 12 M 1.0 4.23.2 1 1
Ruf Menno U 14 M 2.0 10.05.8 6 3
Zeltner David U 14 M 2.0 10.36.0 9 5
Mächler Kesia U 16 W 3.0 12.58.7 2 1
Baumgartner Amelie U 16 W 3.0 16.26.2 7 2
Berger Lukas U 16 M 3.0 12.20.6 3 1
Bobst Emanuel U 18 M 5.0 20.42.5 3 1
Buss Ladina Frauen Kurz 3.0 12.30.7 2 1
Mächler Patrik Männer Kurz 5.0 21.34.7 3 1
Bobst Reto M 50 M 8.0 42.49.4 6 1

 

Nächste Anlässe

Bahntraining
27 Nov 2018 19:30h
Bahntraining
15 Jan 2019 19:30h
Bahntraining
29 Jan 2019 19:30h
 
webdesign by adiheutschi.ch
facebook_page_plugin