Triathlon Sion

sion18

Am Freitag 1. Juni reiste eine Delegation von acht Teammitgliedern nach Sion. Auf dem Programm stand der erste Triathlon der Youth und National League. Neu sind in der Youth League nur noch die 14./15. jährigen Athleten. Die National League ist in die drei Kategorien Elite, U-20 und U-18 aufgeteilt.

Am Samstag um 09.00 Uhr durften die 41 Knaben der Youth League den Wettkampf eröffnen. Auf dem Programm standen 400 Meter Schwimmen, 13.3 km Rad und als Abschluss 2.5 km laufen. Lukas kam kurz vor David aus dem Wasser. Julian folgte rund 20 Sekunden später. Da Windschattenfahren erlaubt war, bildeten sich rasch einige Velogruppen. Lukas und David konnten sich in der zweiten, Julian in der dritten Gruppe einordnen. Fluchtversuche wurden jeweils schnell beendet und so kamen die Sportler in den Gruppen geschlossen in die Wechselzone. Lukas nahm unmittelbar vor David die Laufstrecke in Angriff, hatte aber dann mit seiner Atmung Mühe und musste David ziehen lassen. David konnte mit dem 11. und Lukas mit einem 14. Rang das Rennen beenden. Julian konnte nach seiner Grippe das angeschlagene Lauftempo nicht mithalten wurde aber dennoch mit dem tollen 25. Rang belohnt.
Um 09.10 starteten Kesia und Amélie mit ihrem Rennen. Kesia wählte für die Schwimmstrecke den Neo aus, Amélie die ihren ersten richtigen Triathlon absolvierte, verzichtete auf den Neoprenanzug. Die  22 Mädchen absolvierten die gleichen Distanzen wie die Knaben und so konnten die Zeiten gut miteinander verglichen werden. Kesia legte einen fulminanten Start hin und kam als Zweite aus dem Wasser. Amélie folgte ihr 50 Sekunden später. Auf der Radstrecke kam es zu keinen Verschiebungen bei den Rängen. Kesia konnte sich mit einer tollen Laufleistung den 3. Schlussrang sichern, Amélie belegte den guten 16. Rang.
Die 70 Teilnehmer der National League starteten den Wettkampf gemeinsam eine Stunde später. Eine spezielle Situation für Emanuel, der in der Kategorie U-18 nun neben der Elite ans Werk musste. Sven (U-20) kam 12 Sekunden vor Felix (Elite) aus dem Wasser. Felix holte den Rückstand auf der Radstrecke wieder auf und erreichte in der Rad-Gruppe von Sven die Wechselzone. Mit einer super Laufleistung konnte sich Felix den 3. Rang in der Elite sichern. Sven lies auch nichts anbrennen und beendete mit einer tollen Laufzeit seinen Triathlon ebenfalls auf dem 3. Rang in der Kategorie U-20. Emanuel hat auf der 800m Schwimmstrecke im Gemenge etwas Zeit liegen gelassen und musste sich in der dritte Radgruppe einordnen. Diese verlor aber fast drei Minuten auf die zweite Gruppe in der sich einige der U-18 Mitstreiter befanden. Mäni konnte leider auf dem Lauf keine U-18er mehr überholen und erreichte den angestrebten 10. Schlussrang.

Zufrieden mit den guten Ergebnissen reisten wir zurück in die Heimat.

Rangliste

Name Kategorie Distanz Schwimmen Rad Laufen Zeit Siegerzeit Rang
David Stuber, 2003 Youth League 14/15 M 0.4/13.3/2.5 05:31.0 21:33.0 09:37.0 37:55.0 35:38.0 11/41
Lukas Berger, 2003 Youth League 14/15 M 0.4/13.3/2.5 05:23.0 21:31.0 10:35.0 38:51.0 35:38.0 14/41
Julian Bobst, 2004 Youth League 14/15 M 0.4/13.3/2.5 05:48.0 22:46.0 11:13.0 41:12.0 35:38.0 25/41
Kesia Mächler, 2004 Youth League 14/15 W 0.4/13.3/2.5 05:24.0 22:16.0 10:02.0 39:01.0 38:37.0 3/22
Amélie Baumgartner, 2004 Youth League 14/15 W 0.4/13.3/2.5 06:14.0 25:47.0 10:56.0 44:25.0 38:37.0 16/22
Emanuel Bobst, 2002 National League U18 M 0.8/17.6/5.0 11:42.0 25:02.0 20:08.0 58:00.0 53:28.0 10/28
Sven Thalmann, 1999 National League U20 M 0.8/17.6/5.0 10:43.0 23:21.0 17:38.0 52:44.0 51:58.0 3/17
Felix Studer, 1998 National Legue Elite M 0.8/17.6/5.0 10:55.0 23:05.0 17:12.0 52:07.0 51:48.0 3/25

Nächste Anlässe

Inferno Triathlon
18 Aug 2018 00:00h
Regio Cup Brigerbad
18 Aug 2018 00:00h
Triathlon Lausanne
18 Aug 2018 00:00h

   

 
webdesign by adiheutschi.ch
facebook_page_plugin