Regio-Cup Oensingen

   

Am vergangenen Samstag schlüpfte das Tri-Team für einmal in die Rolle des Organisators. Mit drei Siegern und einer reibungslosen Organisation konnte die erste Austragung des Regio-Cups als Erfolg auf ganzer Länge verbucht werden.

Um 8.00 Uhr trafen die Athleten in Mümliswil ein. Schon eine halbe Stunde später fand das Briefing der Einzelschwimmwettkämpfe statt. Pascal Frieder, der Hauptorganisator, erklärte den Athleten was sie erwartet. Zuerst mussten die jungen Athleten ihre Fähigkeiten im Wasser unter Beweis stellen. Sogleich wurden ihre gleit Fähigkeiten getestet. Danach kamen noch zwei weitere Disziplinen, wie 25m Kraulbeinschlag auf Zeit und möglichst weit tauchen. Anschliessend fanden die Teamwettkämpfe im Wasser statt. Es gab eine T-Shirt-Staffel und Transportschwimmstaffel, welche den Athleten viel Freude bereitete. Nach einer kurzen Pause, welche die Athleten zur Erholung und zum Umziehen nutzten, wurden die Helfer in der Turnhalle über den Hindernisparcours informiert. Noch vor dem Mittagessen fanden die Einzelwettkämpfe in der Turnhalle statt. Die Jüngeren mussten in 4 Minuten möglichst viele Punkte sammeln, indem sie die vorgegebenen Posten richtig ausführten. Pro korrekt ausgeführten Posten bekamen die Athleten einen Punkt. Die 12-13 Jährigen hatten einen erschwerten Parcours, für den sie 6min. Zeit hatten.

Als Stärkung organisierte das Triteam Toni vom Bingo Bongo in Balsthal, der feine Spaghetti mit zwei Saucen vorbeibrachte. Nach der Zwischenverpflegung und der Erholungspause fanden die Hallenteamwettkämpfe statt. Nach einem geleiteten Aufwärmen massen sich die verschiedenen Teams im Seilziehen. Die zwei Teams des Triteams mussten feststellen, dass Seilzeihen nicht ihre Stärke ist. Danach folgte noch eine Teamsprintstaffel, bei welcher die zwei Teams des Triteams besser abschnitten.

Die drei Einzelschwimmdisziplinen wurden mit dem Hallenwettkampf verrechnet und somit gab es am Schluss vier Sieger. Bei den 10-11 Jährigen konnte Julian Bobst vom Triteam Oensingen gewinnen. Sein Bruder Emanuel Bobst machte es ihm gleich und gewann die Einzelwertung der 12-13 Jährigen. Zwischen Tobias Fischer und Lukas Berger lag nur ein Punkt, der zu Gunsten von Tobias Fischer fiel. Somit wurde Tobias Fischer Dritter und Lukas Vierter. David Stuber wurde sehr guter Fünfter. Bei den Mädchen konnte Lou Meichtry die Kategorie 12-13 Jährigen vor einer Zofingerin und Lena Gehrig vom Triteam gewinnen. In der Teamwertung holte das Triteam den zweiten und dritten Platz.

Da die Teilnehmerzahl eher im kleinen Rahmen war, musste das Organisationskomitee flexibel sein und ihren Zeitplan nach jeder Disziplin neu anpassen. Da alles sehr schnell über die Runde ging, war der Anlass schon um 13.30 Uhr fertig, was auch im Interesse der Teilnehmenden war.

Es gilt einen grossen Dank der Gemeinde Mümliswil, die ihre Räumlichkeiten dem Triteam zur Verfügung gestellt haben. Zudem wird gedankt, Toni vom Bingo Bongo für seine Verpflegung um die Mittagzeit, Isabelle Lisser für ihre Bereitschaft als Samariterin und Pascal Frieder für die Hauptorganisation. Vielen herzlichen Dank allen Helfern des Triteams, welche dazu bei getragen haben, den Wettkampf zu ermöglichen und feine Kuchen gebacken haben.

{gallery}Anlaesse_2015/Regio-Cup_Oensingen/Gallery{/gallery}

Nächste Anlässe

Inferno Triathlon
18 Aug 2018 00:00h
Regio Cup Brigerbad
18 Aug 2018 00:00h
Triathlon Lausanne
18 Aug 2018 00:00h

   

 
webdesign by adiheutschi.ch
facebook_page_plugin