Sempachersee Triathlon

   

Ein weiterer Wettkampf der Youth/Juniors League und dem Swiss Triathlon Circuit fand vergangenen Sonntag in Nottwil statt. Den heissen Temperaturen (27° Wassertemperatur, bis zu 36° Lufttemperatur) trotzten insgesamt 18 Tri-Team-Mitglieder in den verschiedensten Kategorien und sie taten dies mit Erfolg. Mit einem Sieg von Jan Thalmann in der Einzelwertung, einem Sieg in der Teamwertung des Circuits, zwei zweiten Plätzen durch Julian Bobst und Carmen Bucher sowie einem dritten Platz von Ladina Buss konnten wiederum mehrere Athleten aufs Treppchen steigen.

Die gut organisierte Veranstaltung ging in Nottwil, in der top ausgerüsteten Anlage des Paraplegiker-Zentrums, über die Bühne. Bereits um acht Uhr starteten die ersten Tri-Teamler in ihren Wettkampf, welcher im Modus des Intervallstarts durchgeführt wurde. Zuerst mussten die Ältesten zeigen was sie drauf haben: Reto Bobst-Rang 31- und Cornelia Fischer, Rang 6, hatten die Distanz von 500 /23/5 zu überwinden. Nicht nur die Athleten waren früh im Einsatz auch der Schiedsrichter des Teams, Matthias Wälchli, war sowohl als Kontrolleur der Räder Eingangs Wechselzone als auch auf dem Töff und somit auf der Radstrecke im Einsatz. Seine Schwester Renate Wälchli bestritt den Wettkampf ebenfalls schon früh und kam auf den 30. Schlussrang.

Im Rennen des Swiss Triathlon Circuit war die klassische Sprintdistanz (750/23/5) zu absolvieren. Um lediglich 10 Sekunden verpasste bei den Männern Pascal Frieder das Podest und musste sich somit mit Platz 4 begnügen. Im Frauenrennen sicherte sich das Tri-Team ein Doppel-Podest. Carmen Bucher erreichte nur gerade acht Sekunden vor Teamkollegin Ladina Buss Rang 2. Mit der schnellsten Schwimmzeit legte Jana Petr die Grundlage für den guten 8. Rang. Ihren ersten Triathlon seit langem konnte Carmen Zaugg in Angriff nehmen. Sie beendete diesen mit viel Freude auf dem 12. Rang. Auch Nadine Ackermann war mit vollem Elan am Werk und klassierte sich trotz der grossen Hitze als 25. Überraschenderweise konnte diese Truppe auch den Sieg in der Team Wertung entgegen nehmen. Dank guter Leistung aller konnte sich das Tri-Team, trotz hohem Frauenanteil, vor den restlichen Vereinen mit zwei Punkten Vorsprung durchsetzen. Die Tri-Team Athleten dürfen sich dank dem Preis auf einen gemütlichen Pastaplausch beim Chef freuen.

Die Jüngeren des Teams mussten etwas länger auf ihren Start warten und die Hitze wurde immer bedrohlicher. Jan Thalmann kam auch diesmal mit den extremen Bedingungen sehr gut zurecht und sicherte sich einen weiteren Sieg in der Kategorie Youth 16-17. Auch in der Gesamtwertung des Nachwuchses platzierte er sich hervorragend, so musste er sich nur von einem älteren Junior geschlagen geben. Bei den weiblichen Jugendathleten sicherte sich Alina Gehrig den 10. Rang. Regina Fischer hatte etwas mit den Verhältnissen und mit wenig Schlaf zu kämpfen, sie erreichte das Ziel dennoch als 17. ihrer Kategorie.

Bei den Juniorinnen war einzig Michelle Ryf vom Tri-Team am Start, sie konnte sich bei starker Konkurrenz mit dem 6. Schlussrang zufrieden zeigen.

Auch unsere Schüler wollten sich den Event am Sempachersee nicht entgehen lassen. Bobst Julian konnte den Start kaum erwarten, voller Freude stürzte er sich in das Rennen und beendete dieses als Zweitplatzierter auf dem Podest. Dies auch dank den eifrigen Anfeuerungsrufen seines Bruders Emanuel Bobst, welcher kurz vor ihm sein Rennen auf dem sehr guten aber undankbaren vierten Rang beendet hatte. Gleich hinter Emanuel klassierte sich Lukas Berger auf Platz 5. Auch bei den Mädchen musste sich das Tri-Team wieder mit der Blechmedaille zufrieden geben, die sich Lou Meichtry sicherte. Gleich dahinter erreicht Lena Gehrig in kämpferischer Manier den fünften Rang.

Ein mehr oder weniger abkühlendes Bad im See war für die Athleten die beste Belohnung an einem solch heissen Tag. Wohl haben nicht nur die Athleten in dieser Hitze geschwitzt, für einmal kam auch der Chef Bruno Probst gehörig ins Schwitzen ;-)

{gallery}Anlaesse_2015/Sempachersee_Triathlon/Gallery{/gallery}

Nächste Anlässe

Inferno Triathlon
18 Aug 2018 00:00h
Regio Cup Brigerbad
18 Aug 2018 00:00h
Triathlon Lausanne
18 Aug 2018 00:00h

   

 
webdesign by adiheutschi.ch
facebook_page_plugin