Triathlon EM Genf

   

Letzte Woche stand der Triathlon de Genève  ganz im Zeichen der Europameisterschaften über die Olympische Distanz. Über drei Tage war die Westschweizer Stadt Zentrum der europäischen Triathlon Szene, es wurden zahlreiche Wettkämpfe auf verschiedene Distanzen ausgeführt. Top Bedingungen, ein starkes Startfeld, sowie eine super Organisation machten den Anlass zu einem interessanten Zuschauermagnet. Auch das Triteam Oensingen hatte fünf starke Athleten im Köcher, Carmen Bucher kann sich gar als Europameisterin ihrer Alterskategorie feiern lassen.

 

Am Freitag rüsteten sich die ersten Wettkämpfer für die Sprint Distanz (750-20-5). Aufgrund des Windes der über den Genfersee fegte, kühlte dieser ein paar Grad ab. Das bedeutete, dass der Neopren Anzug ebenfalls in die Koffern gehörte. Pascal Frieder nutze den Triathlon, um für das folgende Wochenende am Gigathlon auf Touren zu kommen. Seine Kategorie war ein stark von Briten besetztes Feld, lediglich 6 Schweizer standen mit ihm zusammen am Start. Er absolvierte ein starkes Aufwärmprogramm, bereits als Dritter stieg Pascal aus dem Wasser. Dieser Rang zog der auch gleich bis ins Ziel mit. Auch am Sprint Start standen unsere Youngster Athletinnen Alina Gehrig und Michelle Ryf. Beide kämpfen sich mit guten Schwimmzeiten durch den See. Auf dem Velo musste Michelle aufgrund eines Defektes am Rad eine grössere Zeiteinbusse in Kauf nehmen. Nach der abschliessenden 5km Laufrunde lief Alina auf dem 13. Platz und Michelle auf dem 19. Rang ein.

Die Sonntagsfraktion machte sich bereits am Samstagmorgen auf den Weg Richtung Welschland, um die spannenden Rennen der Elite Athleten am selben Tag zu verfolgen. Zudem konnten sich Jana Petr und Carmen Bucher so optimal auf das wichtige internationale Rennen am Sonntag früh vorbereiten. Unterstützt wurden sie vom Chef Bruno Probst und seiner Frau Jeannette, sowie von Teamkollegin Nadine und diverse Familienmitglieder. Ein grosser Pluspunkt unserer Topathletinnen war, dass der Startschuss bereits um 6.33 Uhr fiel, als es noch nicht so heiss war. Das machte den Kampf ein bisschen angenehmer. Mehr oder weniger ruhig, fokussiert und voll geladen mit Kampfgeist standen die beiden am Genfer Seebecken bereit, die Erleichterung kam dann mit dem Startschuss. Mit dem Wissen, dass beide sehr gute Schwimmerinnen sind, stand der Fanclub ganz zappelig beim Seeaustieg bereit. Wie erwartet, kamen sie in den Top 10 aus dem Wasser. Nun standen zwei Radrunden à 20km auf dem Programm, diese wurden mit einer starken Steigung noch interessanter gemacht. Carmen fühlte sich zu Beginn auf dem Velo nicht sehr fit, die Beine waren ein bisschen leer. Nach der Verpflegung schöpfte sie jedoch wieder Energie, und ging bereits als führende auf die Laufstrecke. Jana verlor ein paar Sekunden auf dem Velo, da sie einem Unfall ausweichen musste. Die Laufstrecke war hart, es musste um viele Ecken gekämpft werden, und ein paar kleine fiese Steigungen waren auch enthalten. Genau dies raubte Jana die Energie, sie versuchte es so weit wie möglich wegzustecken. Nach einem auch für die Betreuer und Familie sehr spannendem und Nerven strapazierendem Rennen gab es im Ziel keinen Rückhalt der Emotionen mehr. Carmen Bucher war Europameisterin ihrer Kategorie, was für eine Leistung, was für Emotionen und Gefühle, einfach unbeschreiblich! Bald nach Carmen kam auch Jana ins Ziel gespurtet, und das als 7. ihrer sehr stark belegten Kategorie. Die Strapazen waren beiden ins Gesicht geschrieben, die Freude war jedoch so überwältigend, dass sie diese vergessen liess. Wir sind enorm stolz auf die starken Leistungen von allen an diesem Wochenende, nicht oft kann man sich international auf diesem hohen Niveau messen. Eine Europameisterin im Team zu haben ist motivierend für alle, und vor allem für unseren Nachwuchs ein super Vorbild. Carmen, noch einmal herzliche Gratulation zu deinem phänomenalen Sieg!

{gallery}Anlaesse_2015/EM_Genf/Gallery{/gallery}

Rangliste

Name Kategorie Distanz Schwimm Rad Lauf Zeit Siegerzeit Rang Am Start
Alina Gehrig Sprint Jun. 0.75/20.4/5.0 13.28 43.24 22.3 1.23.20 1.17.00 13 26
Michelle Ryf Sprint Jun. 0.75/20.4/5.0 12.42 50.48 22.05 1.29.25 1.17.00 19 26
Pascal Frieder Sprint 25 - 29 0.75/20.4/5.0 11.03 34.04 18.38 1.06.58 1.06.31 3 46
Carmen Bucher Olympisch - 29 1.5/40.8/10.0 22.02 01.03.1955 40.49 2.11.49 2.11.49 1 30
Jana Petr Olympisch - 24 1.5/40.8/10.0 22.22 01.07.2001 45.13 2.18.04 2.07.48 7 25

 

Nächste Anlässe

Bahntraining
30 Okt 2018 19:30h
Bahntraining
13 Nov 2018 19:30h
Bahntraining
27 Nov 2018 19:30h

   

 
webdesign by adiheutschi.ch
facebook_page_plugin