Triathlon Lausanne

   

Das Renn-Wochenende in Lausanne gestaltete sich für das Triteam äusserst erfolgreich. So konnte sich das Team den Vize-Schweizermeistertitel im Team Sprint holen und zwei Tages Siege bei den Frauen über die Sprint bzw. Olympische-Distanz.

Bei sonnigem Wetter machte sich am Samstag ein volles Teambusli auf den Weg an die Teamsprintschweizermeisterschaften in Lausanne. Mit dabei waren nebst den Athleten zahlreiche Fans, welche die beiden Mannschaften des Triteams Oensingen anfeuerten.

Es galt 250m im angenehm warmen Genfersee zu schwimmen, gefolgt von einer 6km langen Radstrecke, welche einen steilen Anstieg beinhaltete und im Anschluss eine flache 1.5km lange Laufstrecke. Am Start befanden sich 24 Teams, darunter das Triteam Oensingen 1 und 2.
Vor einem grossen Publikum durften Carmen Bucher (Team 1) und  Jana Petr (Team2) den Start machen. Beide zeigten eine starke Schwimmleistung, wobei Carmen nur knapp hinter der ersten Schwimmerin aus dem Wasser steigen konnte. Beide Athletinnen konnten ohne Platzverlust dem zweiten Athleten Jan Thalmann (Team1) und Fabian Hauck (Team2) übergeben. Obwohl beide in diesem schnellen Männerfeld ein paar Plätze einbüssten, zeigten sie sehr gute Leistungen. Besonders Jan bewies einmal mehr, dass er grosses Potential hat, verlor er doch als einer der jüngsten Athleten im Feld nur gerade 19 Sekunden auf den schnellsten Athleten. Nun folgte der Einsatz der dritten Athletinnen Ladina Buss (Team1) und Carmen Zaugg (Team2). Fast gleichschnell absolvierten sie die Schwimm- und Radstrecke, wobei beide einige Athletinnen einholen konnten. Ladina wusste, dass sie somit das Team 1 wieder auf Medaillenkurs gebracht hat. Nach einer Spitzenzeit im Laufen konnte sie an zweiter Stelle Pascal Frieder übergeben. Mit dem Wissen, dass die Verfolger nicht weit zurücklagen und das führende Team in Reichweite waren, stürzte sich Pascal in das Wasser. Es galt den 2. Platz zu verteidigen und zu versuchen die Konkurrenz einzuholen. Zwar lag das führende Team doch ein wenig zu weit vorn, um es einzuholen, doch nach einer starken Radleistung wechselte Pascal als zweiter auf die Laufstrecke. Nun wurden alle ein wenig nervös, schliesslich wurde er von einem laufstarken Athleten verfolgt. Doch auch Pascal zeigte eine starke Laufleistung und somit durfte das Team 1 als Vizeschweizermeister ins Ziel einlaufen!
Unterdessen übergab auch Carmen Zaugg an Sven Thalmann. Auch er konnte sein Können optimal abrufen und schwamm die viertschnellste Zeit, wobei er wohl der jüngste Athlet im Feld war. Mit einem sehr schnellen Rennen konnte er sich einen Platz nach vorn arbeiten und mit Team 2 an 10. Stelle ins Ziel einlaufen.
Da das Siegerteam auf den Startplatz an den Teamsprinteuropameisterschaften verzichtet, wird nun das Triteam Oensingen mit einer Delegation im Oktober nach Nizza an die Meisterschaften reisen.

Am Wochenende fand aber nicht nur der Teamsprint statt, sondern auch diverse Einzelwettkämpfe. So durfte der Nachwuchs des Triteams schon vor dem Teamsprint die Strecke testen. Bei den Schülern ging Lukas Berger an den Start. Er zeigte, dass er ein sehr guter Läufer ist und platzierte sich auf dem 5. Platz. Ebenfalls in der Kategorie Schülerinnen startete Lou Meichtry. Sie setzte sich mit einer schnellen Schwimm- und Radstreckenzeit gegen zahlreiche Konkurrentinnen durch und durfte sich schlussendlich die Bronzemedaille umhängen lassen!
Am Sonntag durften die Athleten über die Sprint- und olympische Distanz ihr Können beweisen. So stand Jana Petr am frühen Sonntagmorgen bereits wieder am Start über die Shortdistanz. Sie zeigte sich nach dem Einsatz am Teamsprint kein bisschen müde. Jana distanzierte ihre Konkurrentinnen auf dem Rad und setzte sich an die Spitze des gesamten Feldes, auch auf der Laufstrecke gab sie die Führung nicht mehr aus der Hand und durfte so als Siegerin über die Ziellinie laufen. Auch Urs Hauck startete über die kurze Distanz und zeigte sich zufrieden mit dem Resultat. Mit einer super Leistung auf dem Velo konnte er sich den 51. Platz sichern.

Auch Carmen Bucher war nach dem Podestplatz am Vorabend hungrig nach weiterem Edelmetall. Sie gewann mit deutlichem Vorsprung und durfte sich als Tagesbeste über die olympische Distanz feiern lassen!

Herzliche Gratulation an alle Athleten!

{gallery}Anlaesse_2015/Lausanne/Gallery{/gallery}

 

Rangliste Team Sprint

Name Team 1 Distanz Schwimm Rad Lauf Zeit Rang Total Zeit Zwischenrang Schlussrang
Bucher Carmen 0.265/5.0/0.6 03.54 08.08 05.33 19.02 3 19.02 3 2
Jan Thalmann 0.265/5.0/0.6 03.37 07.43 04.54 17.23 5 36.25 3 2
Ladina Buss 0.265/5.0/0.6 04.44 08.24 05.26 19.50 3 56.16 2 2
Pascal Frieder 0.265/5.0/0.6 03.55 07.37 04.33 17.11 5 1.13.28 2 2
                   
Name Team 2                  
Jana Petr 0.265/5.0/0.6 04.07 08.50 06.07 20.18 10 20.18 10 10
Fabian Hauck 0.265/5.0/0.6 04.19 09.09 05.52 20.31 22 40.50 16 10
Carman Zaugg 0.265/5.0/0.6 04.44 08.28 06.53 21.21 10 1.02.11 11 10
Sven Thalmann 0.265/5.0/0.6 03.39 08.27 04.37 17.52 9 1.20.03 10 10

 

Rangliste Triathlon Lausanne 

Name Kategorie Distanz Schwimm Rad Lauf Zeit  Siegerzeit Rang  Am Start
Lukas Berger Schüler 1 0.2/3.1/1.3 4.47.9 12.24.0 5.15.6 23.42.8 21.00.4 5 18
Lou Meichtry Schülerin 1 0.2/3.1/1.3 4.12.9 12.16.8 5.50.3 23.42.4 22.30.2 3 14
Jana Petr Short 0.5/20.0/5.0 6.53.1 41.17.5 19.06.3 1.12.15.9 1.12.15.9 1 77
Carmen Bucher Hauptklasse 1.5/40.0/10.0 21.10.2 1.14.07.3 37.45.9 2.15.43.6 2.15.43.6 1 52

 

Nächste Anlässe

Inferno Triathlon
18 Aug 2018 00:00h
Regio Cup Brigerbad
18 Aug 2018 00:00h
Triathlon Lausanne
18 Aug 2018 00:00h

   

 
webdesign by adiheutschi.ch
facebook_page_plugin