Regio Cup Finale Opfikon

   

Das Tri-Team darf sich über einen weiteren Vize-Schweizermeister Titel freuen. An den Team Schweizermeisterschaften der Schüler, konnten unsere Nachwuchsathleten um den Sieg mitreden, abgeben mussten sie Rang eins erst zum Schluss.

 

Einzelrennen Schüler

Zuerst bedarf es einer kurzen Erklärung über den Modus, in welchem die Wettkämpfe im zürcherischen Opfikon durchgeführt wurden. Neben den Team-Schweizermeisterschaften wurden ebenfalls einzelwettkämpfe durchgeführt. Ausgetragen wurden diese in zwei Durchgängen. Im ersten Durchgang mussten die Schüler auf der Strecke von 140m Schwimmen 1km Rad und 500m Rad, einige Hindernisse überwinden, wie Treppen Hürden oder Slalom. Der zweite Durchgang wurde dann, auf der gleichen Strecke, jedoch ohne Hindernisse, im Jagdstart Modus gestartet.
Emanuel Bobst und Lou Meichtry überwanden die Hindernisse mit Bravour und waren nach dem ersten Durchgang am besten platziert unter den Tri-Teamlern, beide starteten in den zweiten Durchgang als vierte/r. Für den Sieg mussten sie also 9 Sekunden aufholen da in Abständen von 3 Sekunden gestartet wurde. Die Konkurrenz war stark sie zeigten beide ihr Bestes und kämpften bis am Schluss leider musste Emanuel bis ins Ziel noch einen Platz abgeben, so dass er als fünfter über die Ziellinie lief. Lou konnte ihren Platz behaupten und lief als vierte knapp hinter den Medaillenrängen ein. Tobias Fischer zeigte sich nicht zufrieden mit seiner Leistung im Einzelrennen, er klassierte sich nach dem ersten Durchgang auf Platz neun und konnte diesen im zweiten auch halten. Lukas Berger war seinem Teamkameraden dicht auf den Fersen, denn er startete als 10ter in den zweiten Durchgang, er vermochte sein Rang nicht zu halten und kam als 11ter ins Ziel. Julian Bobst hatte vor allem mit der Wechselzone zu kämpfen, da er Mühe bekundete sein Rad, wegen dessen Gewicht, richtig aufzuhängen verlor er im ersten Durchgang etwas Zeit. Das Problem wurde aber für den zweiten Durchgang, dank der Unterstützung seines Vaters gelöst, so dass Julian im nochmals durchstarten konnte und sich auf Rang zwölf klassieren. Lena Gehrig und David Stuber mussten sich als jüngster Jahrgang gegen die älteren durchsetzen. Lena Gehrig meisterte die Hindernisse mit Bravour so lag sie nach Durchgang eins auf Rang zwölf welchen sie verteidigen konnte. David zeigte ein beherztes Rennen und freute sich über seinen 16. Schlussrang.

Schüler Team-Triathlon

Den jungen Athleten/innen wurde nicht viel Pause gegönnt, innerhalb von einer Stunde hiess es für die ersten Athleten bereits wieder an die Startlinie zu stehen. Es stand der Team Triathlon auf dem Programm. In diesem Rennen stellte Das Tri-Team zwei Teams, die Erwartungen an die Athleten waren hoch, konnten sie doch letztes Jahr den Titel holen. Starter von Team eins war Emanuel Bobst. Als guter Schwimmer konnte er sich gleich zu Beginn an die Spitze setzen und gab diese nicht mehr ab. David Stuber startete für Team zwei ins Rennen und übergab an Lena Gehrig auf dem 10. Rang. Team eins gab die Führung so einfach nicht mehr aus der Hand. Lou Meichtry musste diese erst auf den letzten Metern der Laufstrecke aufgeben. Nur wenige Sekunden hinter dem ersten Team übergab sie an Schlussläufer Tobias Fischer. Lena Gehrig liess sich nicht überholen und übergab an Lukas Berger immer noch an 10. Stelle liegend. Tobias Fischer wusste um die Stärke seines Konkurrenten, glaubte aber an einen Sieg und kämpfte um jeden Meter. Leider vermochte er den vor ihm liegenden Athlet nicht mehr einzuholen und lief auf Rang zwei ein. Die drei Athleten zeigten sich mehr als zufrieden mit dem zweiten Rang und mit ihnen auch ihre Trainer.

Jugend Team-Triathlon

Ebenfalls zufrieden zeigte sich der Teamchef mit den drei gestarteten Jugendathleten. Sie starteten im Team von drei Athletinnen es galt einen kurzen Aquathlon von 500m Laufen, 200m Schwimmen und nochmals 500m Laufen zu absolvieren. Das Tri-Team zeigte Frauen-Power, die drei Mädchen Eva Thalmann, Julia Bader und Patrizia Lisser mussten sich in dem, als Mixed Kategorie durchgeführtes Rennen, als einziges reines Frauen Team durchsetzen. Eva Thalmann startet für das Team in das Rennen, sie zeigte ein sehr gutes Rennen und konnte auf Rang drei an ihre Teamkollegin Julia Bader übergeben. Julia zeigte ihr Bestes musste sich aber trotzdem von einem Athlet überholen lassen und übergab auf Rang vier an Patrizia Lisser. Diese musste sich ebenfalls noch von einem Athlet einholen lassen, so klassierte sich das Team schlussendlich auf Rang fünf. 

O-Tour Mountainbike Marathon

Eine weitere Athletin ders Tri-Teams stand am vergangen Wochenende im Einsatz. An der O-Tour, einem Mountainbike-Rennen in der Innerschweiz, konnte Ladina Buss über die Strecke von 45 km auf den zweiten Overall Rang fahren. Ihre Kategorie konnte sie sogar überlegen gewinnen! 

{gallery}Anlaesse_2015/Regiocup_Finale/Gallery{/gallery}

 

Rangliste Team

Team Name Kategorie Zeit Siegerzeit Rang Am Start
  Emanuel Bobst          
Team 1 Lou Meichtry Schüler 2 20.23.9 19.52.3 2 13
  Tobias Fischer          
  David Stuber          
Team 2 Lena Gehrig Schüler 2 23.02.2000 19.52.3 9 13
  Lukas Berger          
  Eva Thalmann          
Team 1 Julia Bader Jugend B 24.29.1 21.28.2 5 8
  Patrizia Lisser          

 

Rangliste Einzel

Name Kategorie Zeit Siegerzeit Rang Am Start
Julian Bobst Schüler 1  8.36.5 6.59.9 7 16
Lou Meichtry Schülerin 2 07.04.2001 6.39.3 4 18
Lena Gehrig Schülerin 2 4.52.7 4.10.2 12 18
Emanuel Bobst Schüler 2 5.17.0 4.10.2 5 18
Tobias Fischer Schüler 2 5.46.9 4.10.2 9 18
Lukas Berger Schüler 2 5.19.8 4.30.0 11 18
David Stuber Schüler 2 4.11.4 3.51.2 16 18

 

Nächste Anlässe

Bahntraining
30 Okt 2018 19:30h
Bahntraining
13 Nov 2018 19:30h
Bahntraining
27 Nov 2018 19:30h

   

 
webdesign by adiheutschi.ch
facebook_page_plugin