Super League Triathlon Jersey

    Am Donnerstagmorgen begann unsere (Sven und Bruno) Reise nach Jersey an den Internationalen Super League Triathlon. Für Sven war das der erste Internationale Wettkampf. Am Abend angekommen, bezogen wir das Hotel und besichtigten das Wettkampfgelände.

    Nach einem ausgiebigen Morgenessen standen eine kurze Veloausfahrt und ein kurzes Einschwimmen im 19 Grad kalten Meerwasser auf dem Programm. Um 18.00 Uhr durften wir zum Briefing und danach war es höchste Zeit uns ausgiebig zu verpflegen, so dass wir rechtzeitig zur Nachtruhe übergehen konnten.

    Am Samstagmorgen um 06.30 Uhr begann dann der grosse Tag mit einem kurzen Einlaufprogramm, dem Morgenessen und den letzten Vorbereitungen für den Wettkampf. Um 08.30 Uhr mussten die Athleten auf dem Wettkampfgelände sein und um 09.45 Uhr war es dann so weit und die Athleten wurden zum Schwimmstart geführt. Der Triathlon wurde 2-mal nacheinander über die Distanz von 300 m Schwimmen, 3.3 km Radfahren und 2.2 km Laufen absolviert. Wie zu erwarten war, fand sich ein sehr starkes Teilnehmerfeld am Start und es wurde von beginn weg voll aufs Tempo gedrückt, so dass es keine Zeit gab zum Schonen für den zweiten Umgang.

    Sven gelang vom Start weg ein gutes Rennen und er beendete den ersten Durchgang auf dem 15. Zwischenrang. Im zweiten Durchgang musste Sven nach dem harten Radfahren noch einen Konkurrenten vorbeiziehen lassen und so erreichte er den ausgezeichneten 16. Schlussrang.

    Nach dem Wettkampf und der ersten Analyse begab sich Sven noch auf eine Erholungsfahrt mit dem Fahrrad bevor wir zwei uns beim Italiener noch ein feines Nachtessen gönnten und das Rennen noch einmal besprechen konnten.

    Am Sonntag war es dann wieder soweit und wir durften überglücklich, Sven über sein Rennen und ich, dass ich dabei sein durfte, unsere Heimreise antreten.

    Ich hoffe, dass das ein Ansporn für unsere Athleten ist, auch einmal einen Internationalen Wettkampf zu bestreiten.

       

     
    webdesign by adiheutschi.ch