Trainingslager Medulin

12. - 20. April 2019

Kurz vor den ersten Wettkämpfen fuhr auch dieses Jahr ein Grossteil unseres Teams nach Medulin (Kroatien), um dem Trainingszustand den letzten Feinschliff zu geben. Zum ersten Mal durften auch die Jüngsten in Begleitung von mindestens einem Elternteil mitfahren. Viele von ihnen nutzen diese Gelegenheit, was dazu führte, dass erstmals Walter Gisin’s Car nicht mehr genügend Sitzplätze für alle bot. Aus diesem Grund reiste ein Teil unseres Teams zusätzlich mit unserem Teambusli nach Kroatien.

Wie schon so manche Jahre zuvor hatten sich einige Teammitglieder zum Ziel gesetzt, 1000km im Sattel zurückzulegen. 140km mussten dafür im Durchschnitt täglich zurückgelegt werden. Um nicht bereits am ersten Tag in Rückstand zu geraten, schwang sich eine kleine Gruppe bereits auf der Anfahrt kurz nach dem Überqueren der Slowenisch-kroatischen Grenze in den Sattel und legten die letzten 100km auf dem Velo zurück. Zwei Teamler konnten Ende Woche dann tatsächlich die 1000km auf dem Sattel nachweisen, herzlichen Glückwunsch!

Nebst vielen Velokilometern kamen auch eine beträchtliche Anzahl Lauf- und Schwimmkilometer zusammen. So wurden bei den aktivsten Athleten im Durschnitt etwa 18km geschwommen, 530 km gefahren und 90km gerannt.
Unsere Jüngeren und Jüngsten fassten für uns die Trainingstage im Folgenden detaillierter zusammen. Anscheinend hatten die vielen Trainings ganz schön Hunger gemacht 😉.

Einmal mehr durften wir eine großartige Trainingslagerwoche ohne grössere Zwischenfälle erfolgreich abschliessen. Wir danken unseren Fahrer Walter Gisin, Peter Wälchli, Urs Hauck und Bruno Probst. Auch ein grosses Dankeschön an die Trainer Pascal Frieder, Bruno Probst und Joél Brüllmann.

Tagesberichte

Freitag/ Samstag

Schüler / Kids

Am Freitag fuhren wir um 22:00 Uhr nachts ab. Am Morgen angekommen gingen wir noch Zmittagessen und dann holten wir die Zimmerkarte und packten im Zimmer die Koffer aus. Naher mussten wir nach einer so langen Fahrt noch biken gehen und es war anstrengend. (Mia und Jana)

Jugend / Junioren

Am Freitag den 12. April 22:00 Uhr ging das Trainingslager mit dem Car Richtung Medulin los. Nach einer langen Anreise kamen wir um ca. 13:00 Uhr müde aber gutgelaunt an. Nachdem wir kurz etwas gegessen haben, ging es bereits mit dem ersten Radtraining los, 40km für die Kleineren und 70km für die Grösseren. Nach der Rückkehr ging es gleich mit dem Lauftraining von 40/60 Minuten weiter. Um 18:00 Uhr gingen wir hungrig zum reichhaltigen Abendessen. Um 22:00 Uhr gingen wir sehr müde ins Bett. (David S.)

Sonntag

Schüler / Kids

Am Morgen gabs erst mal ein Schwimmtraining (Salzwasser ist nicht sehr lecker 😉). Nach dem Frühstück gab es eine kleine Pause und danach fuhren wir in ein kleines Waldstück, in dem es eine Aufholjagd gab (es war ziemlich anstrengend). Nach einer kurzen Pause (in der wir NICHTS gemacht haben), gab es ein recht lockeres Lauftraining, bei dem wir ein paar Reaktionssprints und eine «Verfolgungsjagd» gemacht haben.
Am Abend um 18:00 Uhr gabs was zu Essen und dann gings ab ins Zimmer noch ein wenig ausruhen und auf den nächsten Tag warten. (Alim und Kaleb)

Jugend / Junioren

Der Tag fing, wie jeder andere in dieser Woche, auch mit einem Schwimmtraining im Salzwasser an. Nach dem locker-harten Training, ging das ganze Team Frühstück essen. Nach dem Frühstück, mit gestärkten Beinen, ging es auf eine lockere Velorunde. Der Tag wurde mit einem zügigen Lauftraining ums «Inseli» abgeschlossen.

Montag

Schüler / Kids

Heute startete das Schwimmtraining wie immer um 07:00 Uhr. Nach einem leckeren Frühstück begaben wir uns auf die Laufbahn. Das Lauftraining war ziemlich anstrengend. Nach der Mittagspause gings dann auch schon wieder mit einem Wechseltraining weiter. Bevor wir uns am Buffet bedienen konnten, gab es noch die Preisverleihung des Team-OLs, welcher eine Woche vor dem Lager stattgefunden hatte. Pünktlich um 18:00 Uhr gab es dann Essen. (Elia und Menno)

Jungend / Junioren

Am Montagmorgen startete das Schwimmtraining wie gewohnt um 7:00 Uhr. Nachdem Schwimmen gab es ein leckeres "Zmorge" und dann ging es auf die Laufbahn. Auf der Laufbahn gab es das erste harte Lauftraining. Am Nachmittag war noch eine lockere Velorunde von ca. 60km auf dem Plan. (Lukas)

Dienstag

Schüler / Kids

Am Morgen hatten wir um 07:00 Uhr Schwimmen. Nach dem Schwimmen gab es um 08:15 Uhr Frühstück. Nach dem Frühstück hatten wir um 10:00 Uhr Lauftraining. Im Lauftraining machten wir Sprints.
Am Nachmittag um 15:00 Uhr hatten wir mit dem Fahrrad Techniktraining. Wir übten auf- und absteigen und Kurven fahren. Am Abend gab es um 18:00 Uhr Abendessen und danach hatten wir frei. (Andrin)

Jugend / Junioren

Um 07:00 Uhr fand wie jedes Jahr das heiss begehrte Schwimmtraining im Salzwasser statt. Um 10:30 Uhr ging das Lauftraining auf der Bahn los. Doch das Training war an diesem Tag noch nicht zu Ende, denn am Nachmittag ging es noch auf das Fahrrad. (David Z.)

Mittwoch

Schüler / Kids

Am Morgen gingen alle Athleten, wie immer, schwimmen. Nach dem Frühstück gab es ein Wechseltraining. Am Nachmittag hatten alle frei. Viele gingen in Medulin, also im Städtchen, etwas essen. Leider ging der freie Nachmittag ganz schnell vorbei.
Abends gab es wieder Essen im Hotel. Und dann hiess es schon bald: Gute Nacht! (Corinne)

Jugend / Junioren

Am Morgen sprangen wir wie gewöhnlich um 7:00 ins Wasser um unser einstündiges Schwimmtraining zu absolvieren. Danach gab es das wohlverdiente Frühstück. Nach dem Frühstück machten wir uns für ein intensives Koppeltraining bereit, welches Mäni trotz ziemlich warmen Temperaturen im Langarmtrikot durchzog.
Nach dem Koppeltraining hatten wir einen freien Nachmittag, um uns zu erholen. Um 18:00 konnten wir Abendessen gehen und dann war um 22:00 Nachtruhe. (Kesia)

Donnerstag

Schüler / Kids

Am Donnerstag mussten wir um 06:30 Uhr aufstehen, um pünktlich ins Schwimmbad zu gelangen. Bruno liess uns schon 10 Minuten früher aus dem Wasser, da wir einen 5km-Lauf hatten. Nach dem Lauf um eine kleine Insel gab es noch eine Rangverkündigung und anschliessend noch ein Radtraining. Ein Dankeschön an Bruno für die grosse Glacé, die den Muskelkater linderte 😊!

Jugend / Junioren

Auch dieser Tag begann mit einem Schwimmtraining im Salzwasser. Nach einem stärkenden Frühstück galt es einen 5 Kilometer langen Lauf zu bestreiten. Von diesem Lauf erfuhren wir erst zwei Tage vorher und alle waren angemeldet. Es war ein grosser Event, insgesamt starteten über 300 Teilnehmer. Jeder, der ins Ziel kam, erhielt eine schöne Medaille und zum Schluss wurden unter den Teilnehmenden 150 Preise verlost. Alle Triteamler, und Mamis und Papis, zeigten ein starkes Renen und konnten gute bis hervorragende Plätze «errennen».
Nach dem Mittagessen standen noch ein Velo- und ein kurzes Lauftraining an.
In dieser Nacht konnten sicher alle gut schlafen😊. (Aline)

Freitag

Schüler / Kids

Um 06:45 Uhr standen wir auf. Als erstes stand wieder ein Salzwasser-Schwimmtraining an. Wir schwammen locker und weil es der letzte Tag war, schwammen wir noch eine Stafette. Um 08:00 Uhr war das Schwimmtraining fertig. Danach konnten alle hungrigen Bäuche mit dem Frühstück gestillt werden. Um 09:45 Uhr mussten wir mit dem Velo parat stehen um 10:00 Uhr loszufahren. Nachher genossen wir unser Mittagessen an der frischen Luft. Um 15:00 Uhr ging es los mit dem hartem Lauftraining. Wir hatten ein Bahntraining. Nach dem Bahntraining spielten noch ein paar Fussball. Endlich 18:00 Uhr! Es gab nämlich immer um 18:00 Uhr Abendessen. Um 21:00 Uhr fuhren wir wieder nach Hause. (Sarina und Rawa)

Jugend / Junioren

Heute war wie gewöhnlich um 7:00 Uhr Schwimmtraining. Nachdem wir ca. 45min geschwommen sind gab es zum Abschluss eine Stafette. Jeder musste 2× 25m sprinten. Diese Stafette gewann die Gruppe von Kesia, Aline, Äupli, Michel, Pascal, David Stuber, David Zeltner und Lüku.

Nach dem Frühstück versammelten wir uns um 9:45 Uhr bei unseren Velos. Um 10:00 Uhr starteten wir unsere letzte Radtour in Medulin. Die Gruppe die Reto leitete fuhr an diesem letzten Tag noch 65km. Die Gruppe die Pascal leitete fuhr 100km. Als alle zurück waren luden wir die Velos ein.

Nachdem wir den Mittag individuell verbracht hatten, trafen wir uns zum letzten Lauftraining. Dieses fand auf der Bahn neben dem Hotel statt. Nach einem kurzen, aber intensivem Training gab es nochmals eine Stafette. Jeder musste 2x 200m rennen. Diese Stafette gewann die Gruppe von Alim, Sven, Frezgi, Mäni und Amélie.

Anschliessend fand der legendäre Fussballmatch statt. Doch leider wurden wir immer wieder unterbrochen von Läufern, die Angst hatten das unser Ball auf die Bahn gerät und somit einen Unfall verursachen könnte. Und zu guter Letzt mussten wir den Platz nach dem 1:1 ganz verlassen, weil die Mexikanische Fussballmannschaft Training hatte.

Nach diesem aufregenden letzten Tag wurde noch fleissig gepackt und anschliessend "Znacht" gegessen. Um 20:30 Uhr war die Besammlung beim Car. Es wurden die Koffer eingeladen und die Lunchpakete verteilt. Um 21:00 Uhr fuhren wir los. Und schon nach kurzer Zeit sind alle eingeschlafen. Ausser der Busfahrer natürlich 😉

Und somit endete das Trainingslager 2019 in Medulin. (Amélie)

Nächste Anlässe

Bergrennen Hägendorf-Allerheiligenberg
28 Mai 2019 19:00h
Bantiger Triathlon
01 Jun 2019 00:00h
2. Bipperlauf
04 Jun 2019 19:00h
 
webdesign by adiheutschi.ch