Aquathlon Basel

18. Mai 2019

Endlich der langersehnte Wettkampf. Zuerst starteten wir, die Schülerathleten mit ihrem Regiocup. Nach der anfänglichen Hektik absolvierten wir den Einzelwettkampf mit Bravour. Andrin durfte als Zweiter gefeiert werden und Kaleb als Dritter. Alim, Rawa und Corinne verpassten das Podest nur knapp und wurden Vierte. Sarina, Juliette, Jana, Menno und Elia zeigten weitere Spitzenleistungen und durften mit ihrer Leistung mehr als zufrieden sein.

Anschliessend gab es noch die Teamwettkämpfe. Der „fauxpas“ passierte bei unserer Trainerin. In der Anspannung und Nervosität schaute sie nicht mehr auf den Streckenplan und teilte uns die falsche Laufstreckenrichtung mit. Leider versagte zusätzlich die Streckensicherung und somit lief Alim in die falsche Richtung und verschenkte somit den Sieg oder zweiten Platz. Doch die Gruppe kämpfte super und zeigten top Leistungen im Wasser, sowie beim Laufen, so dass sie am Schluss den dritten Rang mit ganz wenig Rückstand auf den zweiten Rang, belegten. Das zweite Jungsteam mit Menno, Elia und Andrin lief auf dem fünften und das Frauenteam auf dem sechsten Rang ins Ziel. Die jüngsten drei Frauen kämpften mit den letzten Kraftreserven und konnten den tollen dritten Rang nach Hause laufen.

Die nächste Athletin war Nina. Kurz vor dem Start plagten sie wieder die Ängste, dass sie es nicht schaffen könnte. Doch sie überwindete sie und startete mit einem souveränen Schwimmen. Alle drei Startenden kamen ungefähr gleichzeitig aus dem Wasser. Nina lief die 1km lange Laufstrecke konstant und zügig, so dass sie mit einer guten Endzeit die Ziellinie als Zweite überquerte.

Lukas Berger, dessen Rennen als Qualifikationsrennen für die Youth European Championship galt, hatte starke Konkurrenz. Er schlug sich gut und konnte auf dem Laufen noch einige Plätze gut machen, so dass er den sehr starken sechsten Platz belegte.

Anschliessend hatten Kesia, Amelie, Aline und David Zeltner ihren ersten Youth League Wettkampf dieser Saison. Für die letzten Zwei war es sogar die Premiere in dieser League. Alle konnten ihre Form abrufen und zeigten starke Schwimm-, sowie Laufleistungen. Der Einstieg ins 2019 ist geglückt.

David Stuber und Sven Thalmann waren noch die zwei Letzten des Triteams, die an diesem Tag ins Wasser sprangen. Beide konnten überlegen ihre Kategorie gewinnen.

Riesen Dank gilt Bruno, der uns sicher über den Passwang fuhr und mit tollen Fotos eine Freude machte und allen Eltern und Ladina für die Betreuung und das Anfeuern!!

Rangliste Einzelwettkampf

Name Kategorie Distanz Zeit Rang
Nina Bünder Open Race 50/1000 7.03 2
Andrin Iseli Schüler 1 100/1000 8.17 2
Corinne Rennollet Schüler 1 100/1000 10.09 4
Jana Schürmann Schüler 1 100/1000 10.12 5
Mia Ruf Schüler 1 100/1000 10.16 6
Kaleb Mächler Schüler 2 200/2000 7.56 3
Alim Weber Schüler 2 200/2000 7.59 4
Menno Ruf Schüler 2 200/2000 8.59 7
Elia Dubach Schüler 2 200/2000 9.06 8
Rawa Iseli Schüler 2 200/2000 8.11 4
Sarina Iseli Schüler 2 200/2000 8.42 6
Juliette Fehlmann Schüler 2 200/2000 8.55 8
Lukas Berger Jugend 1 500/3000 18.08 6
Kesìa Mächler Jugend 1 500/3000 20.39 9
Aline Rennollet Jugend 1 500/3000 21.04 11
Amélie Baumgartner Jugend 1 500/3000 22.26 16
David Zeltner Jugend 2 500/3000 21.36 22
David Stuber Short Jugend 800/5000 32.33 1
Sven Thalmann Short M 800/5000 27.16 1

Rangliste Teamwettkampf

Namen Kategorie Zeit Rang
Corinne, Mia, Jana Team 10-11 16.05 3
Alim, Sven, Kaleb Team 12-13 11.05 3
Menno, Elia, Andrin Team 12-13 12.29 5
Rawa, Sarina, Juliette Team 12-13 13.29 6

Nächste Anlässe

Keine Termine
 
webdesign by adiheutschi.ch