Langenthaler Stadtlauf 2017

WhatsApp Image 2017 11 14 at 11.08.36

Der Tri-Team Nachwuchs fuhr vergangenen Samstag mit Trainerin Ladina Buss an den Langenthaler Stadlauf.  Die Athleten sind, obschon erst wenig Zeit vergangen ist seit dem Trainingsbeginn, bereits wieder in guter Form. 

 Bei Regen und Kälte fuhren David Z und Ladina mit dem Rennvelo von Oensingen nach Langenthal. Für David war es das erste Mal auf dem Rennvelo. Er meisterte die Strecke souverän und fuhr sehr diszipliniert.

In Langenthal besammelten sich alle Triteamathleten bei der Papeterie Bader und Andrin und Mia liefen sich bereits warm. Die Grösseren gingen mit Ladina die Strecke ablaufen.
Mia, die als Erste die 1.25km lange Runde in Angriff nahm, hatte 183 Konkurrentinnen. Mia lief ein super Rennen und musste am Start sogar über ein gestürztes Mädchen springen und danach einen Menschenslalom bewältigen. Sie lief als 57. über die Ziellinie. Andrin, der sehr weit vorne eingestanden ist, kam super weg und lief ein geniales Rennen. Er wurde sensationeller 15ter von 195 Athleten.
Alim, Sarina und Menno, Bruder von Mia, starteten gleichzeitig. Alim konnte endlich ohne Hinken laufen und beendete sein Rennen auf dem 73ten Rang. Menno, den wir ins Team aufnehmen müssten ?, lief ein starkes Rennen und kam als 29igster ins Ziel.
Sarina, die noch in der Wettkampfswoche an einer Grippe litt, kämpfte tapfer und lief als 22igste in einer Zeit von 5.05 min ins Ziel.
In der letzten Kategorie, die eine Runde absolvieren musste, waren Julian und David Z. am Start. Beide liefen ein starkes Rennen und klassierten sich auf dem 10ten bzw. 46igsten Rang.
Über zwei Runden waren Mäni, Lukas, David S. und Anja Berger am Start. Mäni reite sich vorne ein und lief ein sensationelles Rennen, welches er auf dem dritten Podestplatz beendete. Auch Lukas und David zeigten starke Leistungen und belegten die Ränge 13 bzw. 17.
In der Kategorie U18 weiblich belegte Anja, die immer mit einem Lächeln unterwegs war, den 8ten Schlussrang.
Michelle Gautschi, die seit diesem Frühling bei uns im Team ist, lief ihr Rennen gemeinsam mit ihrem Vater Andy. Nach 20min und 39sek liefen sie über die Ziellinie. Michelle, die sehr zufrieden mit ihrem Rennen war, belegte den undankbaren vierten Schlussrang in der Kategorie U20 Juniorinnen. Andy wurde 35igster in der Kategorie Jogging Männer.
Adria, der neu im Triteam ist, lief bei den Männern M20 auf den sechsten Schlussrang.
Auf diesen tollen Ergebnissen kann aufgebaut und durch den Winter intensiv gearbeitet werden, sodass unsere Athleten noch stärker in die Saison starten, als dieses Jahr.

   

 
webdesign by adiheutschi.ch